VersoCinema – neues Arthaus Indieporn Kino für Zuhause

So mal ganz unter uns jetzt – die Arthaus Indie Fairtrade Feministen Porno Szene ist ein ziemliches Dorf. Die süße Emmi aus Schnick Schnack Schnuck? Trifft man entspannt bei einer Folge Xconfessions wieder. Und hey, aus dem großen vergänglichen Hautfilm kommt sie einem ja auch irgendwie bekannt vor! Auch das Pornfilmfestival Berlin ist eigentlich mehr so eine Art Klassentreffen mit Orgasmen.

Und dann das – there´s a new kid in town! Auf einmal flatterte mir die Ankündigung zu VersoCinema in die Inbox und ich wusste gar nicht, was da los ist – und vor allem: wer. Und ehrlich gesagt, weiß ich es immer noch nicht. Tuschel, tuschel kennst du die? ging es durchs Indieporn-Dorf, und alle so, hmm nö, sieht aber gut aus, du? Nope! Aber ja, das sieht wirklich verdammt gut aus. Und auch, nachdem ich genau hier den halben Tag recherchiert habe, wer dahintersteckt, bin ich insgesamt kein bisschen schlauer:

 

Deswegen gibt´s an dieser Stelle nur das, was VERSO CINEMA uns eben selber auf ihrer Seite mitteilen möchte:

VERSO CINEMA is a collective of internationally multi awarded filmmakers under another identity; we seek to break that barrier in order to create, with absolute freedom, a new concept of pornography, where eroticism and sensuality emerge through the film language and narrative.

For many years it is not unusual to see people fucking on a cinema screen. It is quite another thing to see it explicitly.

We come from the audio-visual world and mainstream cinema. Julia McDonell, Jean-Pierre Mendoza, Alex Bosch and Lucia are the names that we have chosen. We are the first filmmakers who have dared to take the plunge. Each with our own style, we have created our interpretation of eroticism and sex for VERSO CINEMA. We love to tell stories and make the viewer penetrate our universe of image and beauty.

The prevailing language in porn has always been unimaginative, unrealistic and poorly made, stigmatizing itself as an ordinary and dirty product and devoid of taste and quality. It doesn’t need to be so. We want to show stimulating images, create realistic stories wrapped in a beautiful performance that is focused on the emotion and passion of its characters to make them more exciting and attractive.

Pornography should enrich our sexuality stimulating our creativity as well as our desire. We want to awaken your mind. We want to inspire you. We want to excite you.
Joah, das klingt halt schon ganz schön super, oder? Dann mal einen schönen Filmabend, muss ja nicht immer Tatort sein. Für VersoCinema kannst du dich, wenn du möchtest, über diesen Affiliate-Link anmelden, dann geht die nächste Tüte Popcorn auf mich!

 

Noch mehr spannenden Arthaus-Indieporno gibt´s Kommen mit Stil – der Guide für nachhaltigen Porno – ab sofort exklusiv im Lvstshop erhältlich!

lvstprinzip_kommenmitstil_buchvorschau_animiert

Headerphoto: (c) VersoCinema

Instagrambild: Lvstprinzip

Hallo, ich bin Theresa und ich mag Sex! Deswegen habe ich Lvstprinzip gegründet.

Schreibe den ersten Kommentar